SG Handball Eidertal

© 2021

14.09.2021: Spielbetrieb Saison 2021/2022 mit deutlichem Sieg eingeläutet

Die wJC ist am Sonntag, 12.09.2021 in der heimischen Eiderhalle als erste Mannschaft in den Punktspielbetrieb der SG Handball Eidertal gestartet.

Während wJA und wJB wegen Spielabsagen der Gegner noch pausieren müssen und alle Mannschaften im Senioren, sowie D- und E-Jugend-Bereich noch warten müssen, ging es für die Mädels des 2007/2008er Jahrgangs endlich wieder los! 

Die Mannschaft hat sich etwas verändert.. viele Abgänge im Vergleich zu vor 1,5 Jahren, aber auch neue Gesichter sind nun dabei.

Mit Draußentraining gestartet ging es ins Hallentraining und über die Sommerferien bis zum ersten Spiel gegen die HSG Gettorf/Osdorf. Die Anspannung war beiden Mannschaften von Beginn an anzumerken, was sich auch am ausgeglichen schläfrigen Spielverlauf in der ersten Halbzeit bis zur 16. Minute (Spielstand 9:8 für die SGHE). 

Dann scheint ein Ruck durch die Mannschaft gegangen zu sein und eine Systemumstellung tat ihr Übriges hinzu! Es folgte bis zur Halbzeit ein 7:0-Lauf bis zum 16:8 Halbzeitstand und es ging in die Halbzeit. 

In der zweiten Halbzeit konnte der Abstand bis zur 30. Minute immer konstant um die 8-10 Tore gehalten werden. Was in den letzten 20 Minuten folgte war ebenso eine starke Mannschaftsleistung wie unerwartet für alle.. es folgte ein 22:8-"Lauf" und schlussendlich konnte sich jede spielfähige Feldspielerin, auch noch in die Torschützenliste eintragen! 

Der Endstand war dann 43:20.

Erwähenswert ist, dass es im gesamten Spiel lediglich 2 Verwarnungen gab - leider für die selbe Spielerin auf Seiten der HSG Gettorf/Osdorf, weshalb die zweite Verwarnung zu einer Hinausstellung für 2 Minuten wurde. 

Vielen Dank für das faire Spiel an die HSG! 

Jan Baller

22.06.2021: Auf einem guten Weg Richtung Normalität

Nachdem so langsam wieder der normale Trainingsbetrieb mit voller Mannschaftsstärke (zumindest im Jugendbereich) wieder möglich war kommt direkt die nächste Bremse - die Sommerferien. 

Dennoch sind die Jugendmannschaften der SG Handball Eidertal auf einem guten Weg in Richtung Punktspielsaison, wann auch immer diese beginnen mag. 

Mit voraussichtlich 6 Mädchen- und 4 Jungenmannschaften, sowie unseren Minis und Maxis haben wir nach Corona immer noch eine ordentliche Anzahl an Kindern und Jugendlichen in die Halle bekommen. 

Der Trainerstab wächst nach einigen Startschwierigkeiten langsam und die "Arbeit" wird somit auf mehrere Schultern verteilt. 

In den Sommerferien wird hallen- und wetterabhängig trainiert und dann hoffen wir auf Vollgas nach den Ferien. 

Weiterhin suchen wir natürlich engagierte Jugendliche/Erwachsene, die gerne mal als Trainer, Co-Trainer oder Schiedsrichter arbeiten möchten sowie in allen Altersklassen Kinder und Jugendliche, die gerne mal wissen möchten, wie es ist einen Handball durch die Halle zu schmeißen. 

Jan Baller

19.05.2021: Trainersuche Jugendmannschaften

Wir sind im Raum südlich von Kiel (Molfsee, Flintbek, Mielkendorf) zuhause und wollen kommende Saison nach aktueller Planung gerne mit 9 Jugendmannschaften (Jungs + Mädchen) an den Start gehen. 

Dafür suchen wir für leider noch trainerlose Mannschaften engagierte/motivierte Trainer (ob alleine, zu Zweit oder im Team spielt keine Rolle), die die Trainings- und Punktspielbetreuung übernehmen möchten und langfristig die Kinder und Jugendlichen in ihrer handballerischen Entwicklung begleiten. 

Für Infos rund um unsere SG: 
http://www.sgpower.de/

Per E-Mail: 
Jan Baller - jugend@sgpower.de


Jan Baller

14.11.2020: Bericht Frauen 2

Der unfreiwillige - aber absolut richtige - Saisonabbruch im März 2020 bedeutete auch für uns A-Juniorinnen erst einmal alles auf Eis zu legen. Von heute auf morgen einfach nichts mehr. Trainingseinheiten mussten genauso wie die letzten Punktspiele, in denen wir noch gute Chancen auf eine Platzierung unter den ersten Drei hatten, ausfallen. Anfangs gab es noch Hoffnung die letzten Spiele in einigen Wochen nachzuholen, dies wurde aber von Woche zu Woche unwahrscheinlicher, bis das offizielle Ende der Saison abschließend verkündet wurde.
Für die vier 2001erinnen unter uns war damit das letzte Jugendspiel gespielt und die Frage stand im Raum, wie es zur nächsten Saison im Herbst weitergehen wird.
Wir haben bei der SG Handball Eidertal leider seit einiger Zeit das Problem, dass Spielerinnen nach der A-Jugend die Handballschuhe an den Nagel hingen oder den Verein gewechselt haben. Dies lag auf der einen Seite daran, dass unsere Erste Frauen über die Jahre viele Spielerinnen aufgenommen hat und der Kader aus allen Nähten platzt und auf der anderen Seite die Voraussetzungen für die Gründung einer zweiten Frauenmannschaft nicht vorhanden waren.
Um dem entgegenzuwirken und Greta, Johanna, Charlotte und Viola eine Perspektive bieten zu können, hat sich die Mannschaft einstimmig dazu entschieden das letzte Jahr A-Jugend zu überspringen und die zweite Frauenmannschaft der SG Handball Eidertal neu zu gründen. Mit 17 Spielerinnen und Trainer Lennart starteten wir also die Vorbereitung auf die neue Saison und das erste Jahr Seniorenhandball. Mit der Neugründung einer Seniorenmannschaft muss man sich seinen Ligaplatz selbst erkämpfen und zunächst ganz unten in der Kreisklasse starten. Soweit wie möglich und mit regelmäßig neuen Vorgaben in welcher Art und Weise erlaubt, trainierten wir und machten vorrangig vereinsinterne Trainingsspiele unter anderem gegen unsere Erste Frauen, die Erste Männer, die Zweite Männer und männliche A-Jugend.
Ebenfalls neu für uns war parallel zum Ligabetrieb auch die Pokalrunde. Unser erstes Pokalspiel am 20.09.2020 in Molfsee gegen die SC Kieler Förde gewannen wir mit einer sensationellen Teamleistungen von 43:25 (!!) Toren. Dabei hat jede unser Spielerinnen - bis auf Torhüterin Lotta, die dafür sensationell Würfe parierte - mindestens 2x das gegnerische Tor getroffen. Auch das darauffolgende Pokalspiel gegen den zwei Ligen höher spielenden TSV Schönberg war sensationell. Wir verloren zwar sehr knapp mit 19:24 zu Hause in Flintbek, konnten den Favoriten jedoch ordentlich ärgern und zeigen was wir draufhaben.
Nur wenige Tage vor dem ersten Ligaspiel kam dann erneut die Nachricht, dass die Saison bis auf Weiteres pausiert werden muss. Derzeit halten wir uns mit individuellen Trainingseinheiten jeder für sich zu Hause fit.
Wir hoffen aber, dass sich die Lage schnell beruhigt und wir bald wieder den Ball in die Hand nehmen dürfen.


Lennart Lass

 

15.09.2020: Hygienekonzepte Eiderhalle und Sporthalle Molfsee hinterlegt! 

Auf den Seiten unter "WER WAS WANN WO?" -- "SPORTHALLEN" findet ihr die aktuell gültigen Hygienekonzepte, damit ihr vorbereitet ohne Überraschungen die bald anstehenden Heimspiele genießen könnt. 


14.02.2020: Bericht wC-Jugend Sponsoring

Trikot, Hose, Schuhe habe ich, Socken kann ich mir beim Verein bestellen, einheitliche Trinkflaschen haben wir uns selbst gekauft, was kann ich noch für den alltäglichen Handballbetrieb brauchen?“ 

Diese Frage stellten sich unsere Trainer der weiblichen C-Jugend (Jahrgang 2005/2006) im November 2019. Herr Springer, Geschäftsführer der NAWALO GmbH und bundesweiter Lieferant von Waldkindergarten- und KITAwagen, hörte davon über eine Sportlerin und erklärte sich spontan bereit die Mannschaft finanziell unterstützen und fördern zu wollen.

Nach einem Blick in die Vereinskollektion bei unserem Partner für Handballbekleidung, Teamsport Friedrichsort, war klar: es dürfen gerne Jacken oder neue Taschen sein. Eine Jacke kann man immer gebrauchen. Als Auswechselspieler auf der Bank beim Spiel, auf dem Weg zum Training oder einfach am Wochenende in den Hallen der Region. Einige Mädchen, die schon seit der E-Jugend SG’lerinnen sind, haben zum Teil Taschen – diese sind dann aber auch schon gut 4-5 Jahre alt und sehen bei Weitem nicht mehr repräsentativ aus. Es wurde sich für die Taschen entschieden (die Mädchen hatten natürlich ein Mitspracherecht) und Herr Springer sagte die Finanzierung ohne zu zögern zu. In einem weiteren Telefonat schlug er vor das Engagement von „kitawagen.de“ auszuweiten. Also wurde erneut mit Teamsport Friedrichsort gesprochen und ein passendes Angebot erstellt. Die Überraschung und Freude war bei allen Beteiligten sehr groß, als Herr Springer zusagte auch die Jacken sponsern zu wollen. Kurzerhand wurde die Bestellung ausgelöst und Jacken zum Anprobieren bestellt, damit final die richtige Größe für jedes Mädchen bestellt werden konnte.

Am Mittwoch, 12.02.2020 war es dann soweit! Mit großer Spannung und Vorfreude durften die 12 Handballerinnen der SG Handball Eidertal ihre neuen Taschen und Jacken mit den Logos von www.kitawagen.de von Herrn Springer in Empfang nehmen. Gut ausgestattet und motiviert geht das Team nun zu den Trainings und Spielen in der Region!

Diese Übergabe wurde mit gemeinsamen Fotos während der Trainingszeit abgeschlossen.

Vielen herzlichen Dank an die Firma NAWALO GmbH und ihren Geschäftsführer Günter Springer für das Engagement im Jugendhandball und die Förderung unserer Handballjugend.

Für die SG Handball Eidertal

Jan Prager


07.02.2020: Bericht mE-Jugend 1 & 2

Spannende Monate und viele neue Eindrücke liegen hinter der männlichen E1 und E2.

Im Mai ging es für das neue Trainerteam Katrin, Marcel und Martin an die spannende Aufgabe die zwei neuen männlichen E-Jugenden zu trainieren. Mit viel Vorfreude und auch Spannung wurden die nächsten Wochen genutzt, sich kennenzulernen und aneinander zu gewöhnen.

Die ersten Turniere wurden gespielt. Hier hat uns Petrus leider regelmäßig im Stich gelassen, in Tarp gab es nur eine kurze Regenschlacht, in Fockbek nieselte es zwar nicht stark aber den ganzen Tag und in Neumünster verhinderte ein Unwetter gleich das komplette Turnier.

Alle waren sich einig, Handball gehört einfach in die Halle. Eine kleine Randnotiz sei noch erlaubt. Das Wetter war bei den Hallenturnieren natürlich hervorragend. :-)

Nach einem Abschlussturnier in Eckernförde und einem Trainingslager in Molfsee mit einem selbstorganisierten Turnier als Abschluss waren alle für die neue Saison gewappnet.

Beide Mannschaften spielten eine klasse Hinrunde, die für die E1 in der Qualifikation für die höchstmöglichen Spielklasse endete. Ein großes Lob auch an die Jungs der E2, welche immer mit viel Herz und Leidenschaft dabei waren und in der Rückrunde auch ihren ersten verdienten (und längst fälligen) Sieg errungen haben.

Gefeiert haben wir unsere Erfolge natürlich auch, bei einer Weihnachtsfeier mit Pizza und Bowling. Hier hat sich gezeigt, wie vielseitig unsere Handballjungs sind. Ich hätte an diesem Tag nicht wirklich Bowling Pin sein wollen.

Am Ende muss noch erwähnt werden, wie schön es ist, zu sehen, mit wieviel Leidenschaft und Spass die Jungs trainieren und wie hoch die Trainingsbeteiligung aktuell ist.

In der Halle herrscht immer ein reges Treiben und es kommen immer mal wieder neue Spieler hinzu, die in den Handballsport reinschnuppern möchten (und meist bleiben Sie auch).

Wir sind gespannt auf die kommenden Monate, freuen uns über die super Entwicklung und hoffen weiterhin auf viel Spaß am und beim Handballsport.

Martin Elten