SG Handball Eidertal

© 2020


Frauen 2 - Saison 2020/2021

Trainingszeiten: 

Mittwoch

19:00 - 20:30 Uhr

Eiderhalle Flintbek

Freitag

18:30 - 20:00 Uhr

Sporthalle Molfsee


Spielplan bei SpO - Handball 4 All


14.11.2020: Bericht Frauen 2

Der unfreiwillige - aber absolut richtige - Saisonabbruch im März 2020 bedeutete auch für uns A-Juniorinnen erst einmal alles auf Eis zu legen. Von heute auf morgen einfach nichts mehr. Trainingseinheiten mussten genauso wie die letzten Punktspiele, in denen wir noch gute Chancen auf eine Platzierung unter den ersten Drei hatten, ausfallen. Anfangs gab es noch Hoffnung die letzten Spiele in einigen Wochen nachzuholen, dies wurde aber von Woche zu Woche unwahrscheinlicher, bis das offizielle Ende der Saison abschließend verkündet wurde.
Für die vier 2001erinnen unter uns war damit das letzte Jugendspiel gespielt und die Frage stand im Raum, wie es zur nächsten Saison im Herbst weitergehen wird.
Wir haben bei der SG Handball Eidertal leider seit einiger Zeit das Problem, dass Spielerinnen nach der A-Jugend die Handballschuhe an den Nagel hingen oder den Verein gewechselt haben. Dies lag auf der einen Seite daran, dass unsere Erste Frauen über die Jahre viele Spielerinnen aufgenommen hat und der Kader aus allen Nähten platzt und auf der anderen Seite die Voraussetzungen für die Gründung einer zweiten Frauenmannschaft nicht vorhanden waren.
Um dem entgegenzuwirken und Greta, Johanna, Charlotte und Viola eine Perspektive bieten zu können, hat sich die Mannschaft einstimmig dazu entschieden das letzte Jahr A-Jugend zu überspringen und die zweite Frauenmannschaft der SG Handball Eidertal neu zu gründen. Mit 17 Spielerinnen und Trainer Lennart starteten wir also die Vorbereitung auf die neue Saison und das erste Jahr Seniorenhandball. Mit der Neugründung einer Seniorenmannschaft muss man sich seinen Ligaplatz selbst erkämpfen und zunächst ganz unten in der Kreisklasse starten. Soweit wie möglich und mit regelmäßig neuen Vorgaben in welcher Art und Weise erlaubt, trainierten wir und machten vorrangig vereinsinterne Trainingsspiele unter anderem gegen unsere Erste Frauen, die Erste Männer, die Zweite Männer und männliche A-Jugend.
Ebenfalls neu für uns war parallel zum Ligabetrieb auch die Pokalrunde. Unser erstes Pokalspiel am 20.09.2020 in Molfsee gegen die SC Kieler Förde gewannen wir mit einer sensationellen Teamleistungen von 43:25 (!!) Toren. Dabei hat jede unser Spielerinnen - bis auf Torhüterin Lotta, die dafür sensationell Würfe parierte - mindestens 2x das gegnerische Tor getroffen. Auch das darauffolgende Pokalspiel gegen den zwei Ligen höher spielenden TSV Schönberg war sensationell. Wir verloren zwar sehr knapp mit 19:24 zu Hause in Flintbek, konnten den Favoriten jedoch ordentlich ärgern und zeigen was wir draufhaben.
Nur wenige Tage vor dem ersten Ligaspiel kam dann erneut die Nachricht, dass die Saison bis auf Weiteres pausiert werden muss. Derzeit halten wir uns mit individuellen Trainingseinheiten jeder für sich zu Hause fit.
Wir hoffen aber, dass sich die Lage schnell beruhigt und wir bald wieder den Ball in die Hand nehmen dürfen.


Lennart Lass


Bericht vom 05.11.2019 zum Saisonstart: 

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Getreu diesem Motto dürfen wir in der aktuellen Saison mit einem unveränderten Kader erneut mit der weibliche A-Jugend in der Regionsoberliga antreten. Die vergangene Saison haben wir als fast ausschließlich B-Jugendliche schon in der A-Jugend gespielt. Das war notwendig, da wir unsere vier 2001er Mädels, die vom Jahrgang her A-Jugend spielen mussten, sonst verloren hätten. Da wir mit vier Spielerinnen keine Mannschaft voll bekamen, haben sich die Mädels des B-Jugend Jahrgangs einstimmig dazu entschieden bereits ein Jahr früher in die A-Jugend zu gehen. Wir beendeten die Saison letztendlich sogar mit einem guten 3. Tabellenplatz.

Keine Abgänge und zwei weitere Zugänge mit Janne und Jule, verstärkten unseren Kader, der auch in diesem Jahr wieder vom Trainergespann Lennart und Lasse trainiert wird, auf sportliche 15 Spielerinnen. Zur Vorbereitung auf die Saison, haben wir zum Beispiel beim SchusterCup in Preetz teilgenommen. Das Kleeblattturnier fiel sprichwörtlich ins Wasser und wurde auf Grund eines starken Unwetters leider  abgesagt. Trainingsspiele wie zum Beispiel gegen die HSG Gettorf / Osdorf aus der Parallelstaffel und unsere männliche B Jugend rundeten die Vorbereitung neben dem intensiven Training ab. Die Saison begann für uns mit dem ersten Spiel am 14. September 2019 gegen die SG Lütjenburg-Dannau, die nach wie vor die Tabellenspitze anführt. Uns gelang es jedoch die Plöner mit 24:15 wieder nach Hause zu schicken. Knapp 1,5 Monate später, im zweiten Saisonspiel folgte der nächste Sieg, gegen die SG Wift-Neumünster mit 15:11. Die lange Pause ist unter anderem dem Rücktritt der HSG Mönkeberg-Schönkirchen und einer Spielverlegung gegen die HSG Kremperheide-Münsterdorf geschuldet. Den ersten Rückschlag erlitten wir im dritten Saisonspiel gegen das Tabellenschlusslicht HSG Störtal-Hummeln. Wir verloren in Kellinghusen knapp mit 22:19. Uns hat dieses Spiel ordentlich wachgerüttelt. Erst die Siege gegen den Tabellenersten und -zweiten und dann die Niederlage gegen den -letzten. Dies macht eine zuverlässige Prognose recht schwer, aber wir halten an unserem Saisonziel - die Meisterschaft zu erreichen - fest und trainieren hart aber mit ganz viel Spaß!